Donnerstag, 20. Februar Filmabend The Magnitsky Act – Behind the Scenes, 19 Uhr (englisch, mit deutschen Untertiteln)

www.volx-club.at

Donnerstag, 20. Februar Filmabend The Magnitsky Act – Behind the Scenes, 19 Uhr (englisch, mit deutschen Untertiteln)

Filmstart 19:30 Es sollte ein ergreifendes und anklagendes Filmdokument werden. Sergej Magnitzki, der angebliche Anwalt des in der Jelzin Ära zum Milliardär gewordene Investmentbanker William Browder, hätte korrupte Machenschaften in Russland aufgedeckt und wäre von den Schergen Putins im Gefängnis ermordet worden. Dies führte nicht nur zu einem us-amerikanischen Gesetz welches den Namen Magnitsky Act trägt und mit dem Sanktionen gegen Russland legitimiert wird, sondern auch zum Auftrag an den russischen Dokumentarfilmer Andrei Nekrasov, das Schicksal Magnitzki im Sinne der Erzählung von Browder zu verfilmen. Es war unter anderem geplant, den Film auf ARTE am Tag der Pressefreiheit auszustrahlen. Doch während der Dreharbeiten kam dem Regisseur Andrei Nekrasov Zweifel an der Korrektheit der Behauptungen, die er filmisch umsetzen sollte…. ARTE weigerte sich, den mitfinanzierten Film auszustrahlen…

Weitere Informationen:

https://www.heise.de/tp/features/Browder-und-das-Magnitski-Narrativ-Ende-einer-Desinformationskampagne-4595245.html

https://www.heise.de/tp/features/Arte-stoppt-Dokumentation-zum-Fall-Sergej-Magnitzki-3197047.html

https://www.heise.de/tp/features/Moral-ist-ein-schoenes-Wort-aber-ein-gefaehrlicher-Begriff-4182861.html (Auf dieser Seite gibt es ein Interview mit Andrei Nekrasov in deutscher Sprache)

http://www.magnitskyact.com/

https://www.spiegel.de/wirtschaft/russland-der-fall-magnitski-story-ohne-held-a-00000000-0002-0001-0000-000167093479

https://swprs.org/der-fall-magnitsky/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.